Graupners neue MC-20

Posted Geschrieben von CSK Modellbau in 2012     Comments Keine Kommentare
Jul
19

Nach dem sehr beliebten Pultsender MC-32 folgt nun der „kleine Bruder“ aus dem Hause Graupner: Die MC-20. Wir durften den Kraftprotz vorab unter die Lupen nehmen.

Das Grundgerüst der neuen MC-20 baut auf dem erfolgreichem Handsender MX-20 auf. Beide Sender besitzen die selbe Software, wodurch ein einfaches tauschen bzw. kopieren der Modelle unter einander gewährleistet ist.

 

Neben dem Standarddisplay im unteren Bereich des Senders befindet sich ein weiteres achtzeilliges, blau beleuchtetes Grafikdisplay im oberen Bereich des Sendergehäuses. Dieses zweite Display dient der Visualisierung von telemetrischen Daten, welche in Echtzeit aus dem Modell gesendet werden.

Eine weitere technische Neuerung ist die integrierte Patchantenne. Diese befindet sich gut Geschütz im inneren des Senders und gewährleistet so einen Gefahrlosen Transport.

 

Am unteren Rand der elegant geformten MC-20 befinden sich zwei Schnappverschlüsse. In diese können die beiden Haltebügel eingerastet werden, ein Senderpult wird somit überflüssig.

Wie auch schon die anderen Hott-Sender besitzt auch die Graupner MC-20 eine gut verständliche Sprachausgabe und die Updatemöglichkeit mittels USB-Kabel und Computer. Neu ist allerdings die Option, Updates auch direkt über eine beiliegende MikroSD-Karte durchführen zu können.

Im Lieferumfang enthalten ist:

– Graupner MC-20 mit eingebauten 6000mAh LiIon-Akku

– 12-Kanal Hott-Empfänger GR-24

– stabiler Aluminiumkoffer

– Handauflagen, Haltebügel und Senderriemen

– Updatekabel, MikroSD-Karte und Ladegerät

 

Hersteller: Graupner

Einen Kommentar schreiben