JETI model DC-16

Posted Geschrieben von CSK Modellbau in 2012     Comments 2 Kommentare
Aug
7

Qualität für höchste Ansprüche… Ein zeitloses Design… Technik die begeistert… oder kurz: Die DC-16 von JETI.

Wir haben den Pultsender, welcher in einer tschechischen Manufaktur gefertigt wird etwas näher unter die Lupe genommen. Schon beim ersten Blick fällt das extravagante Design auf. Es scheint fast so als käme die DC-16 aus dem Haus mit dem angebissenen Apfel als Logo. Schlicht und elegant lautet das Motto.

 

Ganz und gar nicht schlicht sind hingegen die inneren Werte der Fernsteueranlage. Beim öffnen des Sendergehäuse fallen mit als erstes die beiden Kreuzknüppelaggregate ins Auge. Diese sind sehr stabil ausgeführt und fast vollständig aus Aluminium gefertigt. Eine neue technische Errungenschaft sind die daran angebrachten Hallsensoren. Diese Sensoren lösen die bisherigen Potentiometer ab. Eine Lösung, welche in der Industrie schon seit Jahren angewendet wird, um den Verschleiß von herkömmlichen Potentiometern zu umgehen.

 

Aber nicht nur die Kreuzknüppel stechen hervor. Vielmehr ist es das Gesamtkonzept und die ordentliche und aufgeräumte Anordnung sämtlicher Komponenten. Störende Kabel fehlen im inneren der DC-16 fast gänzlich und dennoch lassen sich sämtliche Schalter untereinander tauschen. Sollte man sich dazu entscheiden, die Schalter untereinander zu tauschen, erkennt dies die Fernsteuerung umgehend und warnt mit einer „geänderten Geberzuordnung“.

 

Am oberen Ende der DC-16 befinden sich die beiden Antennenstummel. Doch stammen diese nicht wie bisher von preiswerten WLAN-Routern sondern wurden ebenfalls aus hochwertigen und widerstandsfähigen Materialien gefertigt. In der Formgebung ergibt sich aus der Antenne ein idealer Griff für den sicheren Transport.

 

Im Bezug auf Sicherheit ist ebenfalls die Doppelausführung des HF-Moduls zu nennen. Somit ist die DC-16 einer von wenigen Sendern auf dem Markt, welcher in der Lage ist gleichzeitig doppelt zu Senden. Dadurch erhöht sich die Übertragungssicherheit des bewährten Duplex 2,4GHz Protokolls.

Ein weiteres Highlight ist die integrierte Telemetrie. Mit diesem Feature ist es dem ambitionierten Modellpiloten möglich, aktuelle Messwerte aus dem Modell angezeigt zu bekommen. Die Ausgabe der Sensoren erfolgt entweder mittels Sprachausgabe oder direkt auf das hochauflösende Grafikdisplay. Nebenbei können die übertragenden Messwerte auch protokolliert und aufgezeichnet werden. Somit ist es möglich nach dem Flug eine genaue Analyse durchzuführen.

 

Das 3,8 Zoll große, blau beleuchtete Grafikdisplay weist eine Atembrauebene Auflösung auf. Bei der Programmierung von Modellen kann zum Beispiel direkt die Anzahl der Bremsklappen und Querruderservos angezeigt werden. Außerdem werden die telemetrischen Werte, Flugphasen oder sonstige Ereignisse mit kleinen PopUp-Fenstern visualisiert. Diese Funktion lässt sich sogar noch Flugphasenabhängig anpassen.

 

Auch allgemein stellt man fest, dass die Programmierung sehr intuitiv und durchdacht gestaltet wurde. Mit Sicherheit bedarf es für Umsteiger von anderen Fernsteuersystemen ein wenig an Gewöhnung, doch schon nach kurzer Zeit findet man sich in der neuen Menüführung  gut zurecht. Um den wachsenden Anforderungen an die Fernsteuerungstechnik gerecht zu werden, wurde die JETI DC-16 mit einigen Prozessoren ausgestattet. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den beiden 32-Bit ARM-Prozessoren, welche so auch in der Smartphone Industrie verwendet werden.

 

Um das System mit ausreichend Energie zu versorgen, findet ein LiIon-Akku seinen Platz im unteren Bereich des Senders. Dieser kann auch im Betrieb geladen werden, wodurch Sie keine Zeit für den Ladevorgang verschenken.

Schlussendlich bleibt nur die Frage offen, ob sich der Sender auch in Zukunft bewähren wird. Doch in Anbetracht der genannten Fakten sind wir zuversichtlich, dass sich die DC-16 von JETI model gut in den Markt integrieren wird.

Im Lieferumfang enthalten ist:

– Pultsender JETI DC-16

– Telemetrie fähiger 9-Kanal Duplex EX Empfänger

– robuster, gut gepolsterter Aluminiumkoffer

– Programmierunterlage zum Schutz des Sendergehäuse

– Ladegerät, USB-Kabel, 4GB MicroSD-Karte, Reinigungstuch, Bedienungsanleitung und sonstiges Zubehör

 

Hersteller / Lieferanten: JETI model, RC-easy und Hacker Motor

2 Kommentare zu “JETI model DC-16”

  • wie gehe ich beim Reichweitentest mit einer DC16 vor?
    Herzlichen Gruss
    Martin

    • Hallo, unter Systemeinstellungen gibt es den Menüpunkt Servo- und Reichweitentest. Grüße

Einen Kommentar schreiben